Buchungsänderungen

Weil’s manchmal nicht anders geht.

Unvorhergesehenes kann passieren und nicht immer läuft alles nach Plan.
Wir haben natürlich Verständnis dafür und bieten die folgenden Möglichkeiten einer Buchungsänderung.

Diese Möglichkeiten bieten wir Ihnen

wenn Sie eine Reise nicht antreten können

Aufgrund von Tarifdifferenzen kann eine Zuzahlung auf einen höherwertigeren Tarif erforderlich werden.

 

Wie kann ich umbuchen?

 

Sie können uns telefonisch unter der Nummer

+39 0471 060950 oder mit einer Email an reservation(at)skyalps.com kontaktieren.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie:

  • Ihren Buchungscode zur Hand zu haben
  • Ihr neues Reisedatum bereits kennen

 

Falls Sie über ein (Online-)Reisebüro gebucht haben, wenden Sie sich für Ihre Umbuchung bitte direkt an dieses.

 

Zudem bitten wir Sie, sich vor Reiseantritt stets die aktuellen Reise- und Einreisebeschränkungen zu überprüfen.

Aktuelle Covid-19-Bestimmungen

Erstattungen sind gemäß Tarifkonditionen möglich. Es gelten die Einschränkungen bzgl. Erstattbarkeit des gekauften Tarifs. Sie können Ihre Reise ganz einfach mit einem Anruf unter der Nummer +39 0471 060950 oder mit einer Email an reservation(at)skyalps.com stornieren und die Erstattung anfragen. 

 

Bei Tickets, die über ein Reisebüro gebucht wurden, empfehlen wir Ihnen, sich auch mit diesem in Verbindung zu setzen. Sollten Sie keine zeitnahe Antwort erhalten oder es aus anderen Gründen notwendig erscheinen, kontaktieren Sie uns bitte erneut zur weiteren Bearbeitung.

Wenn Unvorhergesehenes passiert

und nicht alles nach Plan läuft

Umbuchung

Bis maximal 24 Stunden vor dem Abflug möglich.

Namensänderung

Nachträgliche Namensänderungen sind NICHT erlaubt.

Serviceänderungen

Buchung zusätzlicher Services nach dem Check-in.

Umbuchung

Bis max. 24 Stunden vor Abflug

Eine eventuelle Umbuchung ist bis maximal 24 Stunden vor dem planmäßigen Abflug möglich. Diese gilt als bestätigt, sobald eine eventuell anfallende Zahlung – nur per Kreditkarte möglich – eingegangen ist.  

  

Was geändert werden kann:

Bei Buchung mit einfachem Flug:

  • Bis zu 24 Stunden vor dem geplanten Abflug können Sie Datum, Uhrzeit und Ziel des gebuchten Flugs ändern. 

  

Bei Buchung mit Hin- und Rückflug: 

  • Bis zu 24 Stunden vor dem geplanten Abflug können Datum, Uhrzeit und Ziel geändert werden, wobei der Abflughafen des Hinflugs identisch sein muss mit dem Zielflughafen des Rückflughafens, ebenso der Zielflughafen des Hinflugs mit dem Abflughafen des Rückflugs. 
  • Ist der Hinflug bereits gestartet, können nur das Datum und die Uhrzeit des Rückflugs geändert werden. 

Buchungsänderungen können Sie in Ihrem Skyalps-Account für alle oder für einzelne Passagiere Ihrer Buchung durchführen. 


Anfallende Zahlungen 
Flugpreisdifferenz: 

  • Ist das Ticket für den neuen Flug teurer als das für den ursprünglich gebuchten Flug, muss die Differenz bezahlt werden. 
  • Ist das Ticket für den neuen Flug günstiger als das für den ursprünglich gebuchten Flug, fallen keine weiteren Gebühren an, die Differenz wird allerdings nicht rückerstattet. 
  • Bei gleichbleibendem Preis muss keine Preisdifferenz bezahlt werden. 


Umbuchungsgebühr 
Zusätzlich zu den Flugpreisdifferenzen fallen Umbuchungsgebühren an:

  • SKY PLUS: € 10,00 pro Passagier und Flug
  • SKY GO: € 65,00 pro Passagier und Flug
  • SKY BASIC: € 100,00 pro Passagier und Flug

 

Namensänderung

Namensänderungen sind NICHT möglich.

Muss ein Name nur aufgrund eines Form- oder Tippfehlers geändert werden, fallen keine Gebühren an.

Serviceänderungen

Weitere Dienstleistungen dazubuchen

Zusätzliche Services können auch nach dem Online-Check-in dazugebucht werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie für den neuen Flug eingecheckt sind und eine aktualisierte Bordkarte haben.

Stornierung auf eigenen Wunsch

Wenn Unvorhergesehenes eine Stornierung notwendig macht

Eine eventuelle Stornierung ist bis maximal 24 Stunden vor dem planmäßigen Abflug möglich. Diese gilt als bestätigt, sobald eine eventuell anfallende Zahlung – nur per Kreditkarte möglich – eingegangen ist.

  
Rückerstattung der Ticketpreise bei Stornierung des Flugs durch den Passagier:


SKY PLUS: Bei Stornierung des Flugs durch den Passagier, wird der Ticketpreis zu 100% rückerstattet
SKY GO: Bei Stornierung des Flugs durch den Passagier, wird der Ticketpreis zu 50% rückerstattet.
SKY BASIC: Bei Stornierung des Flugs durch den Passagier, ist KEINE RÜCKERSTATTUNG möglich

Medizinischer Eingriff und/oder Todesfall

Stornierung, Umbuchung, Erstattung

Im Todesfall oder bei dringenden medizinischen Eingriffen können die Angehörigen ersten Grades unter Vorlage der Sterbeurkunde die Erstattung des Flugpreises beantragen. Falls es sich bei dem Verstorbenen oder der Person, die sich einer dringenden medizinischen Behandlung unterzieht, um einen Verwandten ersten Grades handelt, bietet Sky Alps die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten eine Terminänderung zu beantragen oder eine Kaution zu hinterlegen, indem die Sterbeurkunde oder ein ärztliches Attest vorgelegt wird, aus dem dies hervorgeht.

In diesen Ausnahmefällen ist es möglich, den Namen des Fluggastes oder das Datum, die Uhrzeit oder den Zielort des Fluges zu ändern. Auf diese Weise geht der Betrag, der für den Kauf des Tickets ausgegeben wurde, nicht verloren. Wenn jedoch ein Preisunterschied zwischen dem neuen und dem ursprünglichen Flug besteht, muss dieser bezahlt werden. Gültigkeit der neu ausgestellten Fahrkarte: 12 Monate



In den oben genannten Fällen müssen der Fluggast oder seine Familienangehörigen (im Falle des Todes des Fluggastes) Sky Alps bis zu 4 Stunden vor Abflug des Fluges über das Ereignis höherer Gewalt informieren, indem sie unseren Kundendienst unter der Nummer +39 0471 06 09 50 kontaktieren oder eine E-Mail an reservation(at)skyalps.com senden.



 Nur ärztliche Bescheinigungen oder Sterbeurkunden werden innerhalb von 10 Arbeitstagen, beginnend mit dem Tag des Ereignisses, akzeptiert. Die Akzeptanz der Dokumente liegt im Ermessen von Sky Alps nach Überprüfung.



Als Nachweis für eine Operation oder einen Todesfall werden nur ärztliche Bescheinigungen oder Sterbeurkunden innerhalb von 10 Werktagen ab dem Tag der Veranstaltung akzeptiert. Die Akzeptanz der Dokumente liegt im Ermessen von Sky Alps, nachdem die entsprechenden Überprüfungen vorgenommen wurden.